Lass deine Seele berühren!

Coaching und Körperarbeit zu Beziehung – Sexualität – Liebe

Wünschst du dir mehr Lebendigkeit und Tiefe in deiner Beziehung?

Willst du neue Erfahrungsräume deiner Sinnlichkeit öffnen?

Suchst du Wege, die Kraft deiner sexuellen Energie besser kennen zu lernen?

Durch die Kombination von achtsamer Berührung und Massage mit begleitendem Coaching kannst du in neue Räume eintauchen und für dich dein sinnliches Erleben intensivieren. Durch das Verbinden deiner Beckenkraft mit deinem Herz und deiner Spiritualität entdeckst du dein in dir angelegtes Potential.
Ich begleite dich mit meiner ruhigen Präsenz, einfühlsamen Berührungen und grosser Empathie.

Mein Ziel ist es, dass Menschen ihre angeborene Sinnlichkeit leben dürfen, befreit von Angst und Scham, mit viel Freude, Wonne, Lust und Offenheit. Sinnlichkeit und körperliche Berührung sind für mich wichtige, selbstverständliche und kraftgebende Lebensqualitäten.

Ich setze mich dafür ein, dass Menschen den Zugang zu ihrer sexuellen Urkraft wieder finden. Dass sie sich befreien von alten Dogmen und Glaubenssätzen, welche ihr Lustempfinden und ihre Genussfähigkeit stören oder gar ganz blockieren. Wenn sich die eigene sexuelle Kraft authentisch entfalten kann, bringt dies einen enormen Zuwachs an Lebensfreude, Zufriedenheit, Selbstsicherheit und Ausstrahlung. Das Leben kommt wieder in den natürlichen Fluss und scheint wie von Geisterhand zu gelingen. Probleme und Schicksalsschläge können immer noch passieren, sie wirken nun nicht mehr mit derselben Schwere.

»If you do not change direction, you may end up where you are heading«


Guatama Buddha

(Wenn du die Richtung nicht änderst, endest du vielleicht dort, wohin du ausgerichtet bist.)

Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?

Mein Angebot

Coaching, Körperarbeit und Seminare zu Themen Sexualität, Beziehung, Liebe und Persönlichkeitsentwicklung

Beziehungs Coaching

Im Beziehungs Coaching kann ich dir deine stimmigen Wege zeigen, wie du deine Paarbeziehung oder deine Mehrfachbeziehungen (Polyamorie) entspannter und verbundener leben kannst. Sei es um euch zu öffnen, auch für andere oder einen gemeinsamen weiteren Weg in der Zweierbeziehung zu gestalten. 

Mehr...

Ich begleite Menschen, die ihre monogame Beziehung öffnen wollen oder die für sich gemerkt haben, dass die gängigen Beziehungsmodelle für sie nicht passend sind.
Da ich selber polyamor lebe, sowie einen eigenen Hintergrund in der Monogamie habe, bin ich offen für alle Formen des Verbundenseins in der Liebe. Ich helfe dir deine eigene, individuelle und authentische Art deine Herz-Verbindungen zu dem/den Gegenüber zu gestalten.

Systemisches Coaching

Systemisches Coaching gibt dir die Möglichkeit Verstrickungen in deinem Familien-, Beziehungs- oder Berufssystem zu erkennen und zu lösen.
Mit einer neuen Vision und gestärktem Selbstwert kannst du dich neu positionieren und Blockaden und Ballast hinter dir lassen und Körper, Geist und Seele in Einklang bringen.

Mehr...

Unsere Leben sind geprägt von vielen verschiedenen Beziehungen, auch unbewussten. Dazu gehören Partner, die Familie, Freunde und das beruflichen und kulturelle Umfeld.
Verletzungen der prinzipiellen Strukturen dieser Beziehungssysteme verursachen ein Ungleichgewicht der Kräfte. Die Ausrichtung des systemischen Coachings ist es, diese aufzudecken und mittels lösungsorientierten Lernschritten zu begleiten und somit die Persönlichkeitsentwicklung, sei es privat oder beruflich, zu unterstützen.

In der heutigen herausfordernden Zeit ist es nicht immer einfach mit allen schnellen Veränderungen umzugehen. Oft braucht es wenig um Hindernisse zu lösen, damit Kopf, Körper und Geist wieder harmonisch in Verbindung sind.
Durch eine klare Ausrichtung und neuer Kraft kannst du dich neu positionieren und dein Leben mit Leichtigkeit, Freude und Liebe leben.

Ahnenarbeit
Die Menschen, die das Leben an uns weiter gaben, gaben uns auch ihre Prägungen mit. Oft gibt es Wirrungen oder Muster, die wir erkennen, aber nicht zuordnen können.
Um die Ursachen aufzudecken und aufzulösen, braucht es eine gewisse Distanz und einen anderen Blickwinkel. Die Ahnenaufstellung hilft dies zu erkennen und alte Verstrickungen zu lösen. Dies ermöglich auch Heilung für unsere Vorfahren und neue Klarheit darf in dein Leben kommen.

Systemische Aufstellungen
Unter diesem Begriff gibt es verschieden Methoden: Familienstellen, Ahnenaufstellung, Organisationsaufstellung, entweder mit realen Personen als Stellvertreter oder mit Symbolen oder Figuren.
In der Einzelsitzung sind keine weiteren Personen anwesend. Beginnend wird das Anliegen besprochen und die Frage formuliert. Anschliessend wird das System aufgestellt und wir erkennen dabei, was zur Lösung und Klärung beitragen könnte. Diese Aufstellung wird so lange verändert und angepasst, bis eine Stimmigkeit erlebbar wird.

Durch diese tiefe und energetische Arbeit werden Zusammenhänge sichtbar und können so gelöst werden. Mit dieser neuen Sichtweise und oft berührenden Erfahrungen kann sich das System nun neu ausrichten und es ändern sich Dinge im Leben, die wir nicht erwartet hätten.

Sexological Bodywork

In Sexological Bodywork finden neben Beratungsgesprächen, individuell auf dich abgestimmte Körperarbeit statt. Wir entwickeln gemeinsam zu deinem Lernziel somatische Lernräume, um deiner Sinnlichkeit und Sexualität ein breiteres Erfahrungsspektrum zu ermöglichen.

Mehr...

Sexological Bodywork ist eine Coaching Methode in der mit Gesprächen und Körperarbeit an persönlichen sexuellen Themen gearbeitet wird. Elemente aus der Atemarbeit, der Ganzkörper-Massage und insbesondere aus der Intim-Massage werden mit einbezogen. Du lernst deinen Körper und die eigenen Bedürfnisse besser kennen. Mit individuell auf dich abgestimmten Übungen kannst du deinen Empfindungshorizont erweitern und die gemachten Erfahrungen im Körper integrieren. Der Schlüssel der Arbeit ist, durch bewusstes Wahrnehmen, die eigenen Muster, Blockaden, Scham oder Ängste zu erkennen und in höhere Erregung und Lustgenüsse zu transformieren. Die Verbindung zwischen Körper und Geist wird erweitert und gefestigt.

Somatische Sexualberatung

In der somatischen Sexualberatung kannst du zu neuen Einsichten und Verhaltensweisen gelangen, die deine Sexualität bereichern und freier machen. Dabei wird die Verbindung von Körper und Geist als Einheit betrachtet.

Mehr...

Somatische Sexualberatung ist eine neue und moderne Form der Beratung und Begleitung von Menschen, welche somatisches Lernen als Kernelement beinhaltet. Das Lernen und Üben findet mit dem eigenen Körper statt und verstärkt die eigenen Ressourcen. Als Coach zeige ich den Klienten neue Möglichkeiten auf, ihr Können zu erweitern und zu vertiefen. Der Klient sollte die Selbstverantwortung übernehmen auf dem Weg zu bleiben und sein Ziel im Auge zu behalten.

Es ist ein reines Gesprächssetting ohne Massage, wo im Themenbereich Sexualität Wissensvermittlung und Selbstreflektion statt findet. Da Körper und Geist als untrennbare Einheit verstanden wird, ermöglichen Erweiterungen und neue Freiheiten im Bereich Sexualität und Sinnlichkeit auch eine Entfaltung in den anderen Bereichen des Selbst.

Dies ist auch eine gute Form für Personen, welche noch nicht bereit sind in die Körperarbeit einzusteigen.

Tantrische Massage

Diese Berührungs-Rituale führen dich ganz in die Welt des Genusses, des Loslassens und des Seins. Sinnliches Empfangen und das Nirgendwohin-Müssen bringen dich in tiefe Entspannung oder aussergewöhnliche, ekstatische Körperempfindungen.

Mehr...

Bliss Bodywork / Tempel der Göttinnen / Geniesserinnen

Berühren, begleiten, erwachsen: In einem tantrischen Ritual werden alle deine Sinne geweckt. Düfte, Klänge, Geschmäcker und Berührungen hüllen dich ein und entführen dich in tiefe Empfindungen deines Körpers. Mit einer achtsamen und tief berührenden Ganzkörpermassage mit feinen Ölen erlebst du eine ganz spezielle Reise zur eigenen Sinnlichkeit und zu dir selbst. Die Zeit löst sich auf und du kannst ganz tief einsinken, loslassen und ganz bei dir ankommen.

Ich biete mehrstündige Einzelmassage an oder bin auch regelmässig in Zürich bei den Tempel-Anlässen zusammen mit anderen professionell ausgebildeten Masseuren.

Tantrische Massage-Seminare

Ich leite tantrische Massageseminare zur Persönlichkeits-Entwicklung. In den Seminaren hast du die Möglichkeit mit Gleichgesinnten zu forschen und neue Räume des sinnlichen Erlebens zu öffnen.

Mehr...

Seminare zum Thema Tantra, Berührung, Sexualität
Zusammen mit anderen, gleichgesinnten Menschen eintauchen in Forschungsräume zu diesen Themen ermöglicht dir weiter zu kommen auf deinem Weg zu mehr Leichtigkeit, Freude und Genuss im Leben.
Dieses neue Angebot ist in Vorbereitung und falls du Interesse hast und gerne informiert werden möchtest, so melde dich doch gerne zum Newsletter an. So kann ich dir das aktuelle Angebot zusenden.​​​​

Unsere wahre Aufgabe ist es glücklich zu sein.

Dalai Lama

Terminvereinbarung

Hast du Fragen bezüglich meinem Angebot und wie ich dich begleiten kann?

  • Tagsüber und abends möglich
  • Montag bis Samstag möglich
  • Fülle das Formular aus oder rufe mich direkt an

 

Kontaktdaten:
077 406 95 65 Mobile
(WhatsApp, Signal, Telegram, Threema möglich)
041 420 00 52 Festnetz und Combox

oder schreib mir ein E-Mail:

info@arminmueller.ch

Angebot
  • Beziehungsberatung
  • Systematische Coaching / Familienstellen
  • Somatische Sexualberatung
  • Sexological Bodywork
  • Tantrische Massage
  • Seminare und Events
  • Anderes
Es gilt die Datenschutzerklärung

Über mich

Armin Müller, geb. 1965

Aufgewachsen in Emmen, Luzern, Schweiz
Nebst einem Jahr in Californien USA stets im Raum Luzern gelebt
Hobbys: Natur, Wandern, Tanzen, Töff, Reisen, Fotografie, Feuer machen

Beruflicher Werdegang


Seit 2019   Polyamorie- und Beziehungs-Coaching
Seit 2019   Ausbildung systemischer Transformationscoach, systemisches Familienstellen bei INSAC, Zürich
2018-2020   Teilhaber und Seminarleiter, zusammen mit Barbara Schmid, "Wege zur Lebendigkeit", Persönlichkeitsentwicklung durch achtsame, tantrische Berührung, Naturseminare, Männerseminare
2015-2017   3 Jahre Seminarleiter und 2 Jahre im Leitungsteam des Shima Institut AG
2015  Sexological Bodywork Level 2 Coach Ausbildung in Barcelona und Berlin
Seit 2015   Kursleitung im Bereich tantrische Massagen beim IISB und beim Shima-Institut
2012, 2014   Making Love Retreats bei Diana und Michael Richardson
2012-2015   Assistenz bei diversen Kursen des IISB® bei Didi Liebold, Janine Hug und Nhanga Ch. Grunow.
Seit 2012  Eigene Praxis für Sexological Bodywork in Kriens, LU
2012   Ausbildung Somatische Sexualberatung bei D. Liebold
2012   Dipl. Tantramasseur IISB® bei Nhanga Ch. Grunow und D. Liebold
2011-2012   Certified Sexological Bodyworker IISB® bei Didi Liebold und Janine Hug
2011   Ausbildung zum Sexologischen Körpertherapeut IISB®
2009-2011   Diverse Tibetan Tantra Pulsing Seminare bei Shanti Premi Obermaier
2008-2015   Assistenz in Integrativer Körperarbeit und Persönlichkeitsentwicklung am Shima-Institut
Seit 2006   Regelmässige Tanzseminare nach 5Rhythm und Movment Medicine
2009   Bodydearmoring Prozess (indianisches Sexualwissen)
2006-2007   Tantrisches Jahrestraining am Shima-Institut, Daniele Kirchmair, Adligenswil
1999   Start des tantrischen Weges bei Workshops in Californien USA
Seit 1981   Training in Aikido, mittlerweile Aikido Lehrer 6. Dan Aikikai Hombu
Seit 1996   Selbstständiger Software Engineer
Seit 1989   Informatiker/Software-Ingenieur/Programmierung
1986-1989   Studium Elektrotechnik HTL, Eid. dipl. El. Ing. HTL
1981-1985   Maschinenzeichner

Bedenke, dass die beste Beziehung die ist, in der jeder Partner den anderen mehr liebt als braucht.

Dalai Lama

Methode

Weitere Infos zu Sexological Bodywork

Sexological Bodywork bringt Menschen zu neuen Einsichten und Erfahrungen mit ihrem Körper und ihrer Sexualität. Durch diese Form der Körperarbeit werden Empfindungen und Sinneswahrnehmungen erweitert, das Liebesleben mit dem Partner oder der Partnerin und mit sich selbst verändert sich.

Die innere Freude und Freiheit gedeiht, das schenkt Energie und Kraft für den Alltag. Neue Erfahrungen und Gefühle manifestieren sich, die Beziehung zum eigenen Körper vertieft sich und man fühlt sich verbunden und in sich zu Hause.

Im Vergleich zur herkömmlichen Sexualberatung geht die Sexological Bodywork über Beratungsgespräche hinaus. Mit Atemübungen Körper- und Intimmassagen wird somatisches Lernen ermöglicht.

Meist lassen sich Menschen nur von einem intimen Partner (oder sich selbst) am ganzen Körper berühren. Viele schämen sich sogar, sich selbst anzufassen, geschweige denn von einer Fachperson. Wer seine Schamgefühle überwindet und die ersten Schritte wagt, begibt sich auf den Weg, mit neuen Impulsen die eigene Sinnlichkeit und den Genuss über den Körper tiefer und erfüllter zu erfahren.

Hintergrund

Die Sexualität ist unser Energiezentrum, das wussten schon unsere Ahnen. Trotzdem ist in unserem soziokulturellen Umfeld ist die Sexualität noch immer mit vielen Tabus belegt.

 

Falsche Vorstellungen und Glaubenssätze verunmöglichen vielen Menschen einen gesunden und stimmigen Weg zu einer natürlichen und erfüllten Sexualität. Wird ein so wichtiger Teil unseres Lebens vernachlässigt, wirkt sich das auch auf unsere Gesundheit aus und bringt zahlreiche psychische und physische Probleme mit sich. Wenn die eigene Sexualität unbefriedigend ist, erzeugt dies oft auch Spannungen in den Beziehungsfeldern.

 

Insbesondere die Sexualität der Frau wird in vielen Kulturen noch immer bewusst unterdrückt. Auch wenn es scheint, als sei unsere moderne Welt übersexualisiert, so ist dies trotzdem nur eine Verzerrung und Irreleitung dieser Kraft. Die mediale Welt projiziert ein falsches Bild und die Menschen leiden darunter, weil sie diesem Ideal nicht entsprechen können. Frustrationen entstehen, welche mit Kompensationshandlungen wie Sucht und Konsum überdeckt werden. 

Sexological Bodywork gibt dem Menschen die Kontrolle über sein Energiezentrum zurück.

Du lernst das ganze Potential zu erkennen und zu nutzen. In erster Linie geht es darum, dir den Raum und die Erlaubnis zu geben, neue Erfahrungen zu machen. Bei Sexological Bodywork wird nicht eine Lehre vermittelt, sondern es werden dir vorhandene Ressourcen aufgezeigt, welche du für dich nutzen kannst. Dadurch wird persönliches Wachstum möglich. Du lernst deinen Körper in seiner ganzen Vielfalt kennen. Dabei bestimmst du dein Lerntempo selbst und passt es auf deine eigenen Bedürfnisse an.

Die Session

Eine Session dauert zwei bis drei Stunden und beinhaltet ein Beratungsgespräch und Körperarbeit wie Wahrnehmungsübungen (Mappings), Atemübungen, Ganzkörpermassagen, Intimmassagen, Beckenbodenübungen.

Vorgespräch

In der ersten Sitzung wird in einem Einführungsgespräch das spezifische Thema der Klientin oder Klienten geklärt und zusammen wird die Methodik besprochen wie dieses bearbeitet werden soll, damit längerfristig eine Veränderung erreicht wird.
Klienten lernen in der Selbstreflexion eigene Muster zu erkennen. Das Thema selbst muss kein Problem oder Einschränkung sein, sondern es können auch gut funktionierende Abläufe verbessert werden. Man darf auch ganz einfach die Blumen im eigenen Garten zu noch schönerer Pracht erblühen lassen.

Im Vorgespräch wird mittels Ressourcenorientiertheit festgelegt, welche Übungen und Massagen eingesetzt werden, um das definierte Ziel zu erreichen. Diese Übungen werden in den einzelnen Sitzungen an die erreichten Zwischenschritte angepasst. Unterstützend werden Körperübungen als Hausaufgabe zwischen den Sitzungen angeboten. So kann der Klient seine neuen Körpererfahrungen trainieren.


Die Körperarbeit

​In der Körperarbeit wird der ganze Körper berührt, massiert und gedehnt. Mit einbezogen wird auch der Becken- und Genitalbereich. Es geht vor allem um Wahrnehmungen und Sinnesempfindungen.
Die Massagen finden entweder auf dem Boden auf einem Futon statt oder auf einem Massagetisch. Es wird viel Öl oder Gleitmittel verwendet und der Klient oder die Klientin ist in der Regel nackt, der Coach bleibt angezogen.

Bei der inneren Genitalmassagen, sei es in der Vulva (oder Yoni wie die Tantriker sie nennen) oder bei Analmassagen trägt der Bodyworker in der Regel latexfreie Handschuhe. Die Berührungen fliessen nur in Richtung des Empfangenden. Es findet kein Austausch statt.


Schlussgespräch

Nach der Behandlung mit Nachruhephase wird im Schlussgespräch reflektiert, welche Empfindungen und Veränderungen der Klient in seinem Körper erfahren hat und wie er diese nun in sein Leben integrieren kann.
Auch wird er gebeten ein paar Tage nach der Sitzung zu berichten, wie und ob sich sein Körpergefühl verändert hat und wie die gemachten Erfahrungen in der Behandlung nachklingen.


Kontinuität

Die Erfahrung zeigt, dass es sinnvoll ist, mehrere Sessions zum gleichen Thema zu absolvieren. Die Abstände zwischen den Sitzungen sind in der Regel drei bis vier Wochen. Die neu gelernten und in den Körper integrierten Erfahrungen bleiben einem dann für den Rest des Lebens erhalten. Trotzdem lohnt es sich, selbst dran zu bleiben, denn nur durch Wiederholung bleibt man in der Übung. Da aber das Trainieren sehr lustvoll ist und Spass macht, geht das wie von selbst.

Geschichtliches zu Sexological Bodywork

Sexological Bodywork wurde von Dr. Josef Kramer in Kalifornien entwickelt und ist ein Zusammenfliessen von taoistischer und tantrischer Körperarbeit, welche somatisches Lernen ermöglicht, sowie ressourcenorientiertes Coaching, wo der Klient lernt seine Stärken zu nutzen und in sein Leben zu integrieren.

Ursprünglich entwickelte Kramer neue Methoden, damit homosexuelle Männer in der mit Aids-Angst behafteten Achtzigerjahren auch ohne direkten sexuellen Kontakt trotzdem eine befriedigende Sinnlichkeit leben konnten. Frühere Namen dieser Methode hiessen Body Electric School und Taoistische Erotische Massage. Zusammen mit Dr. Annie Sprinkle, einer führenden Persönlichkeit im Bereich Befreiung der weiblichen Sexualität, wurde Sexological Bodywork entwickelt und wird heute in den USA und in Europa als neues Berufsbild gelehrt.

Sexological Bodywork ist eine der wenigen Methoden, die auch explizite Berührungen und Massage der Genitalien in die Arbeit mit einbezieht. Bei allen anderen Massageformen werden die erogensten Zonen ausgelassen und jeglicher Kontakt vermieden. So bleiben gerade jene Bereiche des Körpers, welche am meisten Sinnesempfindungen ermöglichen dabei hungrig aussen vor. Was bleibt ist oft ein Gefühl der Nichtverbundenheit im Körper. Andere Beratungsmethoden arbeiten nur über den Intellekt und erreichen daher nie die Effizienz, welche direktes Erfahren im Körper ermöglicht.

Nichts ist entspannender, als anzunehmen was kommt.

Dalai Lama

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Für wen empfiehlt sich Sexological Bodywork?

Es ist für alle erwachsenen Menschen, egal welchen Geschlechts, sexuelle Ausrichtung oder soziale Schicht. Manche möchten spezielle Probleme angehen, andere sind schon glücklich mit ihrer Sexualität, möchten ihre Verbundenheit aber noch vertiefen oder die Genussfähigkeit auf noch höhere Ebenen bringen.

Mögliche Themen sind

  • Schamgefühle und mangelnde Selbstakzeptanz des eigenen Körpers
  • Orgasmusthemen, mangelnde Lust oder Erregung
  • Bessere Ejakulationskontrolle
  • G-Punkt oder Prostata Entdeckung
  • Hohe Spannungen im Beckenbereich und deren Nebenwirkungen
  • Aufbau hoher ekstatischer Energie durch taoistische Atemübungen
  • Präsenz und Emotionen während des Sex
  • Pornokonsum, Fantasieabhängigkeiten oder unerfüllte Masturbationsgewohnheiten

Wann empfiehlt es sich nicht zum Sexological Bodyworker zu gehen?

Menschen in psychiatrischer Behandlung oder Personen die sich körperlich nicht anstrengen dürfen, sollen sich zuvor mit ihrem Arzt absprechen. Ebenso sollen sich Personen mit ansteckenden Krankheiten zuvor bei einem Arzt behandeln lassen.

Sind Duschen vorhanden?

Falls du die persönliche Hygiene vor der Behandlung noch auffrischen willst, oder nach einer öligen Massage dich wieder alltagsgerecht herrichten willst, steht ein Badezimmer zur Verfügung.

Hat es Parkplätze?

Ja, direkt vor dem Haus, am Ende der Strasse ist genügend Platz da.

Muss ich etwas mitnehmen?

Du darfst deinen eigenen Lungi oder ein Strandtuch zum Umbinden mitbringen. Es ist jedoch alles vorhanden, wenn jemand keine persönlichen Tücher dabei hat.

Kann ich auch zur Session kommen während der Menstruation?

Das ist kein Problem. Wir werden zusammen die für dich passende Lösung finden.

Was ist, wenn mir eine Berührung unangenehm ist?

Sollte sich eine Berührung unpassend anfühlen, so kann und soll dies jederzeit mitgeteilt werden. Alle Berührung sollen sich angenehm anfühlen. Es geht nie darum einen Schmerz auszuhalten oder ehemalige Verletzungen zu reinszenieren. Das ist nicht das Ziel der Arbeit, im Gegenteil, der Körper soll lernen die sinnlichen Gefühle als lustvoll zu speichern. Für ein Wachstum in vielen Bereichen kann es aber manchmal angebracht sein, die emotionale Komfortzone zu verlassen und einmal an Grenzen zu gehen, beziehungsweise diese bewusst kennenzulernen und zu respektieren, ohne sie zu übertreten.

Ist eine Genitalmassage Fremdgehen?

In meinen Augen nicht. Es findet kein gegenseitiger Austausch statt. Der Coach begleitet den Klienten damit er sich seiner Körperfunktionen bewusst wird und ermöglicht ihm dadurch auch ein Wachstum in der Sexualität mit dem Partner. Seine Beziehung profitiert davon. Es gibt immer Personen, welche eine spezielle Vorstellung davon haben, was Treue ist. Ich ermutige trotzdem zur Kommunikation mit dem Partner um dies innerhalb der Beziehung zu klären. Sollte dies aus einem Grund nicht möglich sein, so kannst du dich auf meine Schweigepflicht und Diskretion verlassen.

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Nein, zur Zeit nicht. Die sexuelle Gesundheit wird bis dato immer noch definiert als rein organisches Funktionieren. Vielleicht ist es eines Tages so weit, dass diese Steigerung der Lebensfreude eine anerkannte Form der Gesundheitsvorsorge ist. Der Verband EASB arbeitet daran, dass sexuelle Bildung / Sexological Bodywork eine anerkannte Methode wird.

Kodex

  • Sämtliche Informationen und Gesprächsinhalte werden streng vertraulich behandelt und werden wie bei der ärztlichen Schweigepflicht nie an Dritten zugänglich gemacht.
  • Bei der Arbeit geht es darum Grenzen zu verschieben. Sie sollen aber nicht überschritten werden. Die Klientin oder der Klient kann stets bestimmen wie weit sie oder er im Moment gehen kann.
  • Dem Klienten wird ein vertrauensvoller Rahmen geschaffen, in dem er sich den sensiblen Bereichen und intensiven Gefühlen öffnen kann. Er soll sich psychisch und physisch sicher fühlen. Der Coach garantiert absolute Hygiene.
  • Bei den Massagen und der Körperarbeit wird stets die Rolle des Gebenden und des Empfängers eingehalten. Absichtslose Berührungen und Halten sind ok. Weitergehende Handlungen in Rückrichtung werden aber abgelehnt, da es wirklich darum geht, in den Raum des Loslassens einzutauchen. Oftmals ist man es gewohnt, zurückgeben zu wollen oder man meint der andere erwartet es. Dies verhindert ganz bei sich anzukommen und sich komplett dem Sein zu widmen.

 

Des weiteren halte ich mich an die ausführlichen Richtlinien des Europäischen Sexological Bodyworker Verbandes EASB. Du findest weitere Informationen auf der Webseite des Verbandes:

Referenzen


Hier ein paar Auszüge von Rückmeldungen.


Lieber Armin

Ich bin tief berührt letzten Dienstag nach Hause gegangen. es fühlte sich so unglaublich locker.. frei .. befreit .. rund an... dass ich viele alte Geschichten wirklich verarbeitet habe, das hat mich tief bewegt. es war alles so präsent an diesem Abend. und ich konnte loslassen zulassen mich einlassen und sein lassen. :-) was alles sein darf ist ein riesiges Geschenk. von Herzen danke für deine Offenheit, Achtsamkeit und Präsenz im jetzt sein. das hat so vieles in Fluss gebracht. DANKE... du hast dich eingelassen in mein/ unser Geschehen, dass es ein Ritual wurde.

Auch jetzt noch fühlt sich mein ganzes Becken so unglaublich wohl und weich locker. 

Ja Armin, du machst eine besondere, hervorragende Arbeit... danke von Herzen! für alles!!!

Umarmung C.


Lieber Armin

Ganz herzlichen Dank noch einmal für die sehr wohltuende Massage (war es Orgasmic Meditation?) vom Montag Abend und deine Arbeit und Präsenz!

Die Massage hat mir sehr gut getan. Danach war ich mir selber sehr nah und spürte eine bodenständige Zuversicht meinem Weg/Alltag/Leben gegenüber. Oder anders: trotz der Herausforderung mit meinen Themen (im äusseren und inneren), die gerade mit dem Arbeitsbeginn nach den Ferien schnell wieder spürbar wurden, hatte ich genug Distanz dazu, spürte mich gut und konnte bei mir bleiben. Und in allem: immer wieder eine Zuversicht spüren, die mir sehr gut tat. Ja, ich war ganz bei mir. Nach der Massage war ich langsam unterwegs - im Guten - und fühlte mich schön "weich". Ich konnte besser bei mir und vor allem im Moment bleiben (ohne ständig ans Nächste zu denken und zu planen), es gelang mir besser, loszulassen, den Moment zu leben, zu achten und zu wertschätzen. 

Dies zu spüren und stärker leben/umsetzen zu können tat mir sehr, sehr gut. 

Herzliche Umarmung! M.


Lieber Armin

Von ganzem Herzen danke ich dir für das sehr sinnliche Einführungsritual. Es hat sich sehr richtig angefühlt, mich als Neuling mit diesem Ritual zu beschenken. 

Gefühle von ausgelassener Stimmung, Lachen, Befreiung, Traurigkeit und tiefe Berührtheit - alles durfte einfach sein und Platz haben nach der Massage.

Sehr, sehr müde und mit einem tiefen inneren Frieden bin ich ins Bett.

Mir wurde wieder bewusst, dass ich in meinem Leben sehr viel gebe und mir das Annehmen viel schwerer fällt. Es ist wundervoll, jemand schenkt mir seine volle Präsenz für so lange Zeit nur für mich alleine- das ist überwältigend und berührt mich immer noch sehr tief! 

Meine Hände wurden teilweise richtig unruhig und ich wollte sie im Zügel halten. Es geht bei mir auch um Kontrolle, die Kontrolle abgeben und einfach los-lassen -  wünsche ich mir von Herzen.

Lieber Armin, du bist ein Segen und eine grosse Bereicherung für sehr viele Menschen.

Du machst eine wunderbare Arbeit auf sehr einfühlsame, achtsame und tiefgründige Art. In deiner Umgebung kann sich jede Blüte öffnen.

Deine grossartige Präsenz in jedem Moment macht  d i c h  aus und führt in die Tiefe.

Sei dir bewusst, dass deine geheilten Teile in dir den anderen heilen. Die Systeme checken ab und heilen einander. Dies passiert immer bei allen Begegnungen.

Liebe, Herzenswärme, im Jetzt sein, Selbstachtung, Innere Ruhe und Freiheit  mögen dich auf deinem neuen Weg begleiten. 

Sei liebevoll umarmt F.


Verbringe jeden Tag einige Zeit mit dir selbst.

Dalai Lama

Kontakt & Praxis


Adresse:

Armin Müller

Oberhusrain 48

6010 Kriens

077 406 95 65 Mobile (WhatsApp, Signal, Telegram möglich)

041 420 00 52 Festnetz

oder schreib mir ein E-Mail:

info@arminmueller.ch

Wegbeschrieb ÖV

Mit dem Bus Nummer 10 "Obergütsch" an Bahnhof Luzern kannst du zur Endstation fahren und von dort sind es noch ca. 12 Minuten Fussmarsch. Der Bus 10 fährt ca. alle 10..15 Minuten.
>> Karte für den Fussweg​​​​

Die Praxisräume

Entspannen – Auftanken – Loslassen – Sein


In den Medien

Das pralle Leben

SRF Reporter DOK mit Mona Vetsch

22. Juli 2019 Dokumentarfilm zum Thema Beziehungsformen, wie offene Beziehung, Polyamorie, glücklich monogam oder geschieden.

Zoom Persönlich

Die Talkshow: Sexualität vom 6. Nov. 2019

Sexualität im Verlaufe einer Beziehung, wie sie sich verändert und welche Möglichkeiten es gibt, sie lebendig zu halten. 

Barbara Karlich Show

15. Mai 2020

Talkshow zum Thema "Braucht Liebe Regeln?"

Kontakt

Armin Müller
Oberhusrain 48
6010 Kriens

Ruf mich an!

077 406 95 65 Mobile / WhatsApp, Signal, Telegram, Threema
041 420 00 52 Festnetz


Schreib mir!

Newsletter

Melde dich zum Newsletter an und ich informiere dich gerne quartalsweise über meine Angebote und Neuigkeiten.


Copyright 2021, ArminMueller.ch